Aktuelles von den Kulturbanausen


 

 "KULTURBANAUSEN"      Logo

Kontakt für Fragen, Informationen oder Anmeldungen: 
Silke Bock: bock-silke@t-online.de
oder im Theaterbüro unter 04524 - 706 39 34


LN vom 27.11.2019:
 

Nachwuchs-Ensemble spielt "Kai ut de Kist"

Die Kinder- und Jugendgruppe der Niederdeutschen Bühne Süsel entführt mit ihrem Weihnachtsstück in das Berlin der 1920er Jahre. Hauptfigur ist "Kai ut de Kist".




Süsel

Kaffee, Kekse, Kerzenschein, und dann kommt "Kai ut de Kist". Dieses Stück haben die "Kultur-Banausen", die Kinder- und Jugendgruppe der Niederdeutschen Bühne Süsel, in diesem Jahr für die Vorweihnachtszeit einstudiert. An drei Wochenenden wollen sie ihr Publikum in der Kulturscheune damit unterhalten.

18 junge Darsteller stehen auf der Bühne

"Kai aus der Kiste" heißt das Original von Wolf Durian, das für die Süseler Bühne von Silke Bock bearbeitet wurde (Niederdeutsch von Volker Paulsen). Sie führt auch Regie. 18 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren stehen als Page, Wachtmeister, Schuhputzer, Bäcker- oder Botenjunge, Schornsteinfeger oder Schneiderlehrling auf der Bühne. Die Handlung spielt im Berlin der 1920er Jahre.

 

Kai - ein gewitzter Straßenjunge

Ein berühmter Schokoladenfabrikant aus Amerika will seine Schokolade in Deutschland vermarkten und sucht einen "Reklamekönig". Um den Job wetteifern der Werbeprofi Alexander und der Berliner Straßenjunge Kai, Anführer der Jugendbande die "Schwarze Hand". In einer Kiste schmuggelt er sich in das Hotelzimmer des Unternehmers und beeindruckt ihn mit seinem Einfallsreichtum. Kai kennt die Stadt wie seine Westentasche: Er und seine Bande wissen, wie die Informationswege verlaufen und wie die Menschen vernetzt sind. Sie finden immer wieder unkonventionelle Wege, Recht und Ordnung mit viel Witz und ausgebufften Ideen zu umgehen.

?Die Kulturbanausen? der Niederdeutschen Bühne Süsel spielen ab 30. November ?Kai ut de Kist?.
"Die Kulturbanausen" der Niederdeutschen Bühne Süsel spielen ab 30. November "Kai ut de Kist". Quelle: hfr

Es spielen Paul Schlichting, Tobias Rüting, Laura Langhans, Alina Langhans, Pia Krellenberg, Kira Rode, Ivan Wolf, Nike Höhn, Naja Höhn, Farina Kullmann, Hanna Laubach, Lisa Laubach, Klara Dahm, Sophia Rübesamen, Frieda Dahm, Lilly Wrangel, Lina Rokitte und Finnja Rokitte.

Die Termine:

Die Premieream 30. November ist bereits ausverkauft.

Weitere Aufführungen:Sonntag, 1. Dezember, 16 Uhr; 7., 8., 14. und 15. Dezember, jeweils 16 Uhr.

Karten kosten  9,50 Euro (für Besucher von sieben bis zwölf Jahren) und 14,50 Euro (ab 13 Jahren) zuzüglich 50 Cent im Vorverkauf, dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 04524/13?79, donnerstags von 17 bis 18 Uhr an der Theaterkasse im Foyer der Kulturscheune Süsel, an der Abendkasse sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.



der Reporter am 21. Nov. 2019:

"Kai ut de Kist" in der Kulturscheune

Bilder
Die Kulturbanausen spielen ?Kai ut de Kist?.

Die Kulturbanausen spielen "Kai ut de Kist".

Süsel (t). Die Adventszeit wird in der Kulturscheune Süsel mit dem Stück "Kai ut de Kist", gespielt von den Kulturbanausen, der Kinder- und Jugendgruppe der Kulturscheune Süsel, eröffnet. Unter der Regie von Silke Bock, niederdeutsch von Volker Paulsen, spielen Paul Schlichting, Tobias Rüting, Laura Langhans, Alina Langhans, Pia Krellenberg, Kira Rode, Ivan Wolf, Nike Höhn, Naja Höhn, Farina Kullmann, Hanna Laubach, Lisa Laubach, Klara Dahm, Sophia Rübesamen, Frieda Dahm, Lilly Wrangel, Lina Rokitte und Finnja Rokitte.
Zum Inhalt: Mister Joe Allen, ein berühmter Schokoladenfabrikant aus Amerika, sucht einen "Reklamekönig" für die Vermarktung seiner Schokolade in Deutschland. Nicht nur der fiese Werbeprofi Herr Kubalski bewirbt sich für den Job, sondern auch der Berliner Straßenjunge Kai. In einer Kiste schmuggelt er sich in Allens Hotelzimmer, wo er ihn mit seinem Einfallsreichtum beeindruckt. Kai kennt die Stadt wie seine Westentasche: Er und seine Bande von Straßenkids wissen, wie die Informationswege verlaufen und wie die Menschen vernetzt sind. Sie finden immer wieder unkonventionelle Wege, Recht und Ordnung mit viel Witz und ausgebufften Ideen zu umgehen...Am Samstag, dem 30. November ist um 16 Uhr Premiere. Weitere Aufführunsgtermine sind Sonntag, der 1. Dezember, Samstag, der 7. Dezember, Sonntag, der 8. Dezember, Samstag, der 14. Dezember, und Sonntag, der 15. Dezember jeweils um 16 Uhr. Es sind noch Karten zum Preis von 9,50 Euro (7 bis 12 Jahre) und 14,50 Euro (ab 13 Jahre) zzzüglich 0,50 Euro Systemgebühr im Vorverkauf, dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr unter 04524/1379, donnerstags von 17 bis 18 Uhr an der Theaterkasse im Foyer der Kulturscheune Süsel, online unter www.theater-suesel.de, an der Abendkasse sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


 


Es geht wieder los - die Proben zu unserem Weihnachtsstück "Kai ut de Kist" haben begonnen (Premiere ist am 30. Nov. 2019 - Ausverkauft!):

a  a  


a         a 


 a                               a


                                                       a

  a     a

Weitere Infos zum Stück gibt es hier




 



Theatertage in Molfsee, unsere Kultubanausen waren am 16. Juni 2019 dabei!


Im Freilichtmuseum Molfsee fanden vom 12. bis 16. Juni die 28. Niederdeutschen Theatertage statt.
Ausgewählte Bühnen des Niederdeutschen Bühnenbundes Schleswig-Holstein haben einen abwechslungsreichen Einblick in die Vielschichtigkeit des niederdeutschen Theaterschaffens geboten.

Der Sonntag wurde erstmals dem niederdeutschen Kinder- und Jugendtheater gewidmet. Unsere Kulturbanausen hatten zwei Auftritte - mit der Eigenproduktion von Silke Bock "Dornröschen, or wat in de Twischentiet in de Köök passeert is" (nddt. Volker Paulsen) und "Keen springt an`n höchsten?" frei nach Astrid Lindgren von Silke Bock (nddt. Volker Paulsen?) boten sie tolle Vorstellungen! 


Fotografiert und 
© Bernd Viertel: 

2019 - Kulturbanausen in Molfsee


und hier ein paar eigene Fotos von Sillke Bock über das Drumherum:


 

Molfsee - in den Pausen



Als kleines Dankeschön für die tollen Aufführungen"Narrenspeel maakt allens heel" an den Adventswochenenden im letzten Jahr wurden alle Mitglieder der Kulturbanausen zu einem
Ausflug in den Wildpark Eekholt eingeladen - am 01. Juni 2019 war es dann soweit.
Hier sind ein paar Eindrücke von dem spannenden Tag
(begleitet von Silke Bock und Volker Paulsen):

 

2019 - Die Kulturbanausen im Wildpark



 



Es ist wieder soweit: Die Proben zum Adventsstück 2018 "Narrenspeel maakt allens heel" (von Silke Bock) haben begonnen, hier gibt es einen ersten Einblick:

 

k    k

Silke Krellenberg (als Magd Irma), Ivan Wolf (als Hofnarr Felix)                                                      Tobias Rüting (als Theodor von Hohenwald), Volker Paulsen(als Lehrer Albrecht), Alina Langhans (als Adeltraud von Hohenwald)

k             k 

Hanna Laubach (als Küchenjunge Flo),                             
Pia Krellenberg (als Küchenmeister Georg)
Finnja Rokitte (als Küchenmädchen Gundel), Ivan Wolf, Lisa Laubach (als Stalljunge Ulrich)

k              
Klara Dahm (als Page Franz), Lilly Wrangel (als Gärtnerin Thea), Nike Höhn (als Gänsemagd Gritta)

 

k
Kira Rode(als Zofe Mathilda), Farina Kullmann (als Gabriela von Hohenwald)

k            k
Detlef Storm (als Minnesänger Balderich), Paul Schlichting (als Lehrjunge Hinz) Die Fürstenkinder Alina Langhans, Farina Kullmann, Laura Langhans, Tobias Rüting

    Es wird noch fleißig geprobt und am 01. Dezember 2018 ist die Premiere!                                         
Infos zum Stück gibt es hier                                                                     


 


Während der Sommerpause 2018 haben die "Kulturbanausen" das Theater für eine Nacht in Beschlag genommen und mit viel Spiel und noch mehr Spaß "hinter den Kulissen" übernachtet - organisiert und begleitet von Silke Bock (Dankeschön!!):
 

2018 - Kulturbanausen Übernachtung



 



Die Proben zum Adventsstück 2017 "Keen lüggt denn hier" (von Silke Bock) haben begonnen, hier gibt es einen ersten Einblick:

k k

Freya Böhme (als Frl. Reimers), Detlef Storm (als Bürgermeister), Kira Rode (als Sekretärin Frl. Erika) Tim Stosberg (als Karl Schröder), Farina Kuhlmann (als Kurt Schröder), Jule Bröer (als Trine Thaler), Lilly Wrangel (als Matten August)

k k k

Tobias Rüting (als Hauke Petersen),                             
Alina-Sophie Reese (als Rosmarie Thaler)
Frauke Rasmussen (als Fenja Petersen), Pia Krellenberg (als Hilde Hansen)


k            k

Ivan Wolf (als Hein Schröder "Hein een"), Alina Langhans (als Hein Thaler "Hein twee) Familie August: Silke Krellenberg (als Käthe), Lilly Wrangel (als Matten), Laura Langhans (als Philip "Fips")

    Es wird noch fleißig geprobt und am 02. Dezember 2017 ist die Premiere!                                         
Infos zum Stück gibt es hier                                                                     
 


Wir gratulieren zum 10-jährigen Bühnenjubiläum:

Auf der Mitgliederversammlung am 15. Juni 2017 wurden Freya Böhme und Kira Rode für ihr
 10-jähriges Bühnenjubiläum geehrt - beide standen bereits mit 5 Jahren auf unserer Bühne!


10 Jahre

 


Auch Silke Bock
- Leiterin, Autorin, Bühnenbildnerin und Regisseurin der Kulturbanausen
und Mitglied des Ensembles der NDB Süsel-
wurde für ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum geehrt:

10

 



Spielgruppentreffen Scheersberg am 04. März 2017

Unsere "Kulturbanausen" haben auch in diesem Jahr wieder an dem Spielgruppentreffen der Bildungsstätte auf dem "Scheersberg" teilgenommen und dort das in den letzten Wochen geprobte Stück "Vun een de uttrocken is, dat bang sien to lier'n!"  
(Von einem der auszog das Fürchten zu lernen) aufgeführt.
Das Stück hat Volker Paulsen ins niederdeutsche übersetzt. Regie führte Silke Bock und Silke Krellenberg soufflierte.


Mit dabei waren

von hinten links: Freya Böhme - Paul Krellenberg - Vivien Stosberg - Frauke Rasmussen -  Alina-Sophie Reese - Tobias   Rüting - Laura Langhans - Kira Rode - Pia Krellenberg
vorne von links: Fynn Eirik Böhme - Jule Bröer - Lilly Wrangel - Ivan Wolf - Tim Stosberg - Vivien Gerlitz - Alina Langhans - Ida Frenzel


s

Beeindruckende Szenen aus dem Stück:

img i img
   


 



Das Adventsstück der Kulturbanausen in der Weihnachtszeit 2016:

Af in den Sommerfrisch

Theaterstück von Silke Bock
Niederdeutsch von Volker Paulsen


Im Sommer 1898 treffen auf einer Wiese am Lüttfelder See Sommerfrischler aus der Stadt und die Bewohner des Dorfes aufeinander. Dort begegnen sich auch die heimlichen Verlobten Marie-Sophie, mit ihren Eltern im Schlepptau, und der Kunststudent Lorenz, um die Beziehung nun endlich offiziell zu machen.
Die feinen Städter haben so ihre Berührungsprobleme mit den einfachen Leuten vom Dorf. Der Hypochonder Robert versucht verzweifelt auf dem Lande NICHT mit der Natur in Berührung zu kommen, die Schriftstellerin Margarethe versucht auf der Suche nach ihrer Muse jedem ihre Geistesblitze aufzudrängen. Dazu fällt den Dorfkindern allerlei Unsinn ein. Deshalb geraten sie mit dem Dorfgendarm heftig aneinander. Das lähmt die Erholung der Städter auf dem Lande sehr. Reisen sie ab, oder bleiben sie...?

frisch

Personen und Darsteller

Unter der Regie von Silke Bock spielen Pia Krellenberg - Tobias Rüting - Jule Bröer - Vivien Stosberg - Ivan Wolf - Freya Böhme - Frauke Rasmussen -  Vivien Gerlitz - Paul Krellenberg - Ida Frenzel - Kira Rode - Leona Mann - Finn Böhme - Silke Krellenberg - Detlef Storm - Volker Paulsen
 


 

 

Theater in Süsel

Seit 1988 hat sich der Vorhang in der Kulturscheune in Süsel unzählige Male geöffnet und dem Publikum Theatervorstellungen, hauptsächlich in niederdeutscher Sprache, in bunter kultureller Vielfalt geboten.

Der Theaterverein Süsel e.V. ist Eigentümer des Theaters in Süsel, welches ein besonderes Flair ausstrahlt und sowohl Zuschauer und Besucher als auch insbesondere Gastbühnen immer gern wiederkommen lässt.

Pro Jahr bietet der Spielbetrieb der Kulturscheune Süsel mit ca. 65 Veranstaltungen, überwiegend niederdeutsche Theatervorstellungen, mal Komödie, mal Lustspiel oder Schwank aber auch Dramen und Schauspiele.

mehr Infos...

Kulturscheune Süsel  © 2015  |  Impressum Datenschutz

Design & Programmierung: www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen